B1 – TUS-Alarm: Heizwerk Sollenau

Nachdem gegen 05:20 Uhr am 22.05.22 die Brandmeldeanlage im Heizwerk in der Industriestraße angeschlagen hatte, wurde rasch nach Erkundung der Lage klar, dass es sich nicht um einen Brandfall handelte.

Vielmehr wurde dieser Einsatz zu einem Schadstoffeinsatz, nachdem eine defekte Hydrauliköl-Leitung gerissen war und sich hunderte Liter Öl im Eingangsbereich zum Gebäude verteilten. Durch den hohen Druck entstand feiner Sprühnebel, sodass vorerst nur mit Atemschutz eingetreten werden konnte.

In weiterer Folge mussten zahlreiche Kanister Ölbindemittel verarbeitet werden um weitere Verunreinigungen hiermit zu vermeiden. Das ausgetretene Öl wurde dann mittels Nasssauger aufgefangen und in Behälter verfüllt.

Der Einsatz und die aufwendige Reinigung der eingesetzten Gerätschaften zog sich aufgrund der Verunreinigungen über mehrere Stunden.

(Fotos folgen)

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*

code