FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Freitag Abend (03.08.), kurz vor 19:00 Uhr wurde Brandalarm gegeben, nachdem es im Bereich des TÜPL Großmittel zu einem Waldbrand gekommen war. Gemeinsam mit den Feuerwehren Haschendorf und Ebenfurth wurde die Lage erkundet und wenig später der Brand lokalisiert. Durch das rasche Eingreifen konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert und die Flammen rasch abgelöscht werden.

Nach der vorsorglichen abschließenden Kontrolle mittels Wärmebildkameras konnte wieder eingerückt, die Fahrzeuge und das Material gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen und der Trockenheit bitten wir weiterhin um sorgsamen Umgang mit offenem Feuer!

In der Nacht von Donnerstag, 02.08. auf Freitag fiel einem aufmerksamen Anrainer bei der Firma KBO ein teilweise glühender Kamin, aus dem vereinzelt Flammen schlugen, auf und schlug Alarm.

Die BAZ alarmierte uns daraufhin zur Nachschau. Unmittelbar nach Eintreffen beim Einsatzort wurde ein Atemschutztrupp zur Erkundung eingesetzt. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um keinen Brand oder Fehler handelte, sodass nach Abklärung mit einem Mitarbeiter der Firma wieder eingerückt werden konnte.

Als am 21.07.2018 um 19:38 Uhr die Sirene in Sollenau heulte, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Blumau zu einer vermeintlichen Menschenrettung infolge eines Verkehrsunfalles bei einem unbeschrankten Bahnübergang bei Blumau alarmiert. Wie sich herausstellte, war ein PKW im Bereich der Kreuzung Blumauerstraße/Hauptallee aus bis dato ungeklärter Ursache verunfallt und neben der Straße auf der Beifahrerseite zu liegen gekommen - die FF Blumau war bei unserem Eintreffen bereits vor Ort.

Auch konnten die beiden Insassen das Fahrzeug selbst verlassen, wurden aber zur Sicherheit ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht. Das beschädigte Fahrzeug wurde daraufhin geborgen, abtransportiert und von einem Abschleppdienst abgeholt.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_07-21_T2_2018-07-21_1.JPGb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_07-21_T2_2018-07-21_2.JPGb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_07-21_T2_2018-07-21_3.JPG

Nur eine halbe Stunde nach der wöchentlichen, samstäglichen Sirenenprobe am 14.07. heulte in Sollenau erneut unsere Sirene. Laut Alarmtext handelte es sich um einen Waldbrand im Bereich Großmittel. 

Die Feuerwehren Ebenfurth, Haschendorf, Felixdorf und Wiener Neustadt waren ebenso alarmiert worden. Dank des Großaufgebot an Einsatzkräften konnte der Brand glücklicherweise in Schach gehalten und eine Ausbreitung der Flammen verhindert werden. Die Wasserversorgung wurde dabei im Pendelverkehr durch die Kameraden aus Felixdorf und Wiener Neustadt sichergestellt. Es konnte bald darauf Brand aus gegeben, wieder eingerückt und das verwendete Material gereinigt und versorgt werden.

Wir möchten an dieser Stelle hinweisen, darauf zu achten, mit offenem Feuer achtsam umzugehen und keine brennende Zigaretten aus dem Auto zu werfen.

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum