FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am 03.04. ereignete sich am frühen Nachmittag ein Unfall auf der B17 auf Höhe der Abfahrt Sollenau Mitte zur Blumauerstraße.

Wie sich zeigte, kam es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, die letztendlich entgegen der Fahrtrichtung auf der Abfahrt zur Blumauerstraße zu stehen kamen. Bei unserer Ankunft waren keine Personen mehr in den Fahrzeugen.

Nachdem alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen (Absichern der Unfallstelle, Brandschutz, Batterie abklemmen,...) getroffen waren, ging es ans Binden von aus geflossenen Betriebsmitteln, Säubern der Fahrbahn und ans Bergen der Fahrzeuge. Ein PKW wurde mittels Kran und Wechselladefahrzeug, der zweite PKW mit unserer Abschleppachse von der Unfallstelle verbracht. 

Die Polizei unterstütze uns vor Ort bei der Absicherung der Unfallstelle und regelte in weiterer Folge den Verkehr. Eine Sperre der B17 war nicht erforderlich.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_TE_04-03_TE_2020-04-03_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_TE_04-03_TE_2020-04-03_2.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_TE_04-03_TE_2020-04-03_3.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_TE_04-03_TE_2020-04-03_4.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_TE_04-03_TE_2020-04-03_5.jpg

 

Am 22.03. traf kurz nach 18:15 Uhr die Alarmierung zu einem Brandeinsatz ein. In der Nestroygasse wurde ein Brand vermutet.

Wie sich rasch zeigte, geriet hinter einem Wohngebäude eine Mülltonne in Brand. Ein Nachbar hat mit einem Feuerlöscher rasch reagiert und mit der Brandbekämpfung begonnen, sodass der bereits arg deformierte Behälter von uns nur noch abgelöscht werden musste.
Das Eingreifen des Nachbars hat vermutlich größeren Schaden verhindert, da bereits im Nahbereich gelagerte Reifen zu brennen begonnen haben und es bis zum Übergreifen der Flammen auf die Fassade nicht mehr lange gedauert hätte.

Nachdem mittels Wärmebildkamera alles kontrolliert war, konnte wieder abgerückt werden.

 b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2020_B1_2020-03-22.jpg

 

 

 


Kurzmeldungen:
Am 12.03. kam es zu einem Verkehrsunfall bei der Kreuzung zwischen ehem. B17 und B21a. Ausgetretene Betriebsmittel bzw. Fahrzeugteile waren zu beseitigen.

Am 26.02. wurden wir in die Brunnenfeldstraße aufgrund eines Sturmschadens gerufen.

Am 25.02. erfolgte die Alarmierung zu einer Türöffnung in der Pachergasse. Die Person wurde in weiterer Folge schlafend und unverletzt in der Wohnung vorgefunden.

Gestern Abend, 24.02., gegen 19:00 Uhr, heulten die Sirenen unserer Wehr und jene der Kameraden aus Felixdorf.

Durch das rasche Eingreifen konnte Schlimmeres verhindert werden - Details auf der Website der FF Felixdorf.

Während dieses Einsatzes kam übrigens parallel dazu eine weitere Alarmierung zu einem Wassergebrechen herein. Das die Situation in Felixdorf rasch unter Kontrolle war, konnte ein Teil der Mannschaft diesen Einsatz übernehmen und abarbeiten.

Der für die Nacht vom 23. auf 24.02. angekündigte Sturm brachte leider diesmal für unseren Ort zahlreiche Schäden mit sich. Nachdem auch tagsüber schon etliche Sturmböen aufkamen, zog am frühen Abend heftiger Sturm auf.

Zahlreiche Mitglieder unserer Wehr standen bis in die späten Nachtstunden bei einer Vielzahl an Einsätzen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, nachdem einige Bäume, Teile von Dächern oder Installationen auf Dächern vom Strum in Mitleidenschaft gezogen bzw. beschädigt wurden.

Da Teile der Ortschaft heute Montag am frühen Morgen ohne Strom waren und davon auch die Kläranlage betroffen war, wurde unser Notstromcontainer zur Versorgung ebendieser angefordert.

In Summe waren es über 30 Einsätze, die binnen weniger als 20 Stunden abzuarbeiten waren. Von umgeknickten Bäumen, die Straßen blockierten, umgefallenen Plakatwänden, Beschädigungen auf Hausdächern, die teilweise provisorisch behoben werden mussten, reichte die Palette.

Trotz der Menge an Einsätzen konnten letztlich alle erfolgreich und unverletzt absolviert werden - keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass dabei einige Mitglieder die ganze Nacht und teilweise sogar tags darauf im Einsatz standen und dabei entweder Urlaubstage oder Gleitzeit genutzt haben. Danke an dieser Stelle hierfür an die Arbeitgeber.

Fotos hierzu auf unserer Facebook-Seite!

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB e.U.

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum