FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

War unser Ort bei den vorangegangenen Unwettern im Laufe des heurigen Jahres bisher meist recht glimpflich davon gekommen, führten eine Unwetterfront am Montag, 03.09.2018, am frühen Nachmittag zu einer Vielzahl an lokalen Überflutungen und Wassereintritten in Keller. Durch den andauernden Regen der letzten Tage kann das Erdreich kaum noch Wasser aufnehmen, der Grundwasserspiegel ist ebenso gestiegen.

Ca. 35 Einsätze wurden uns ab etwa 16:30 Uhr gemeldet, die nach und nach abgearbeitet wurden. In weiterer Folge bekamen wir Unterstützung durch die Kameraden der Feuerwehr Felixdorf.

Mehrere Teams waren mit Tauchpumpen und/oder Nasssauger im Einsatz. Aufgrund des hohen Grundwasserstandes war ein Auspumpen jedoch teilweise nicht überall möglich - hier wird je nach Lage am heutigen Dienstag über die weitere Vorgehensweise entschieden. Erste Teams sind bereits wieder im Einsatz.

NÖ-weit waren zahlreiche Feuerwehren im Dauereinsatz - auch für heute wurden wieder vereinzelt starke Niederschläge angekündigt: Zusatzinfos ORF.at

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_09-03_TE_2018-09-03_1.jpeg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_09-03_TE_2018-09-03_2.jpeg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_09-03_TE_2018-09-03_3.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_09-03_TE_2018-09-03_4.jpg

Zu einer heiklen Situation kam es am Montag-Abend, 13.08.2018. Ein Anrainer stellte abends gegen 20:00 Uhr fest, dass offenbar einige in einem Wohngebiet gelagerte Gasflaschen undicht geworden waren. Uns erreichte die Alarmierung um 20:05, woraufhin rasch zur angegeben Adresse ausgerückt wurde.

Es zeigte sich, dass neben einem Garagengebäude rund 40(!) Gasflaschen mit bis dahin unbekannten Füllständen gelagert waren. Mindestens zwei davon waren beschädigt und undicht. Unverzüglich wurde unter Atemschutz der Bestand an Flaschen mittels Wärmebildkamera kontrolliert und die schadhaften Flaschen zur Entleerung beiseite geschafft. Zum Schutz der Anrainer wurde ein Hydroschild aufgebaut - danach konnten die Behälter kontrolliert und für alle gefahrlos entleert werden. Wichtig war hierbei, dass sich das Gas weder in Schächten oder Gruben, noch in der Kanalisation oder gar in angrenzenden Gebäuden sammelte, da hier leicht in kürzester Zeit explosive Luftgemische zustande kommen können.

Abschließend wurden alle Flaschen abtransportiert, bevor wieder eingerückt werden konnte. Die mitalarmierte Exekutive nahm indessen weitere Ermittlungen auf.

 b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_08-13_S1_2018-08-13_1.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_08-13_S1_2018-08-13_2.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_08-13_S1_2018-08-13_3.jpg

Am Freitag, 10. August 2018, ereignete sich kurz nach 15:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKW auf der Wiener Neustädter Straße auf Höhe des Schuhgeschäftes Wunderl. Die BAZ alarmierte uns um 15:43 Uhr.

Wie sich zeigte, waren die beiden Fahrzeuge jeweils im vorderen Bereich fahrer- bzw. beifahrerseitig kollidiert und mitten auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Die Exekutive nahm vor Ort die Ermittlung der Unfallursache auf. Aus eigener Kraft konnten die PKW die Unfallstelle nicht verlassen, sodass wir mittels WLF und Kran diese abseits der Straße abstellten. Personen kamen glücklicherweise keine zu schaden. Während der Fahrzeugbergung kam es zu Behinderungen des laufenden Verkehrs. 

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-10_T1_2018-08-10_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-10_T1_2018-08-10_2.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-10_T1_2018-08-10_3.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-10_T1_2018-08-10_4.jpg

Nur wenige Stunden nach dem letzten Einsatz kam es am Samstag, 04.08. gegen 06:30 Uhr im Bereich der Schönauerstraße zu einem Unfall mit einem PKW. Auf einer Schotterstraße war ein Fahrzeug auf mehrere Felsbrocken aufgefahren und musste von dort mit unserem WLF mit Kran heruntergehoben und wieder befreit werden. 

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-04_T1_2018-08-04_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-04_T1_2018-08-04_2.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_08-04_T1_2018-08-04_3.jpg

 

 

 

 

Rund 10 Stunden danach heulte die Sirene in Sollenau, als um 15:50 ein vermeitnlicher Brand in der Wiener Neustädterstraße gemeldet wurde. Es konnte aber bei der darauf erfolgten Nachschau lediglich zwar Brandgeruch, aber kein Brand festgestellt werden.

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum